Abbruchverbandes Nord e.V.
Der Norddeutsche Asbestsanierungsverband e.V. in Hamburg ist Partner der Sanierungsbetriebe bei Asbestsanierung nach  TRGS 519  sowie, TRGS 521, Stichwort Asbest, Schadstoffsanierung nach BGR 128 - DGUV Regel 101-004  und natürlich Schimmelpilzsanierung.
Verein für die Präqualifikation von Bauunternehmen e.V. Abbruch - Asbestsanierung - Schadstoffe
QP e.V. der Gemeinschaft für Qualitätsförderung
Ausbildungsbetrieb
Unsere Videos auf YouTube

Fussböden

Sanierung von asbesthaltigen Schwarzkleber und Floor-Flex- Platten

Schleif- und Sauggeräte der neuesten Generation helfen, die Arbeiten bei niedrigsten Emissionen durch zu führen.

Nach Anzeige der Sanierungsmaßnahmen bei den zuständigen Behörden, erfolgt unter Beachtung der erforderlichen Schutzmaßnahmen die Schadstoffsanierung des Fussbodens.
Auf Wunsch, bieten wir nach dem Abschleifen des Fußbodens wir auch das Aufbringen von Ausgleichsmasse an.

A.B.A. bietet ab sofort das Aufbringen der Ausgleichsmasse an

Unsere Mitarbeiter wurden durch die Firma „Bautechnik Ceresit“ umfangreich geschult und sind  befähigt, diese spezifischen Tätigkeiten auszuführen. 

Alle Materialien, die von uns, für die unten aufgeführte Tätigkeiten verwendet werden, stellt die Firma „Bautechnik Ceresit“ zur Verfügung. 

Information zur Vorgehensweise: 

1. Zum Schließen von feinen Estrichfugen und –rissen (vernadeln) wird ein spezielles Selikat-Giessharz  (R 729) verwendet. Bei der Beseitigung grober Risse wird ein Blitzharz (CN 89) verwendet.

2. Für die optimale Grundierung wird eine Kunstharz-Grundierung (Tiefengrund lösemittelfreier Penetrating primer, CT 17) aufgetragen. Mit diesem Arbeitsschritt kann der Fußboden sehr schnell weiter bearbeitet werden.

3. Anschließend wird ein Bodenspachtel (CN 70) verwendet.

4.  Um größere Unebenheiten auszugleichen, wird ein Dichtschichtausgleich vorgenommen, hierzu wird Objektausgleichsmasse (CN 60) genutzt.

Alle aufgeführten Produkte weisen, jedes für sich, spezielle Vorteile auf und entsprechen den neusten Standards. 

Wenn gewünscht, können Informationsblätter zu jedem Produkt übersendet werden. Auf diesen sind sämtliche Eigenschaften und besagte Vorteile gelistet, des Weiteren sind  genaue Vorgehensweisen beschrieben.