Fussböden

Sanierung von asbesthaltigen Schwarzkleber und Floor-Flex- Platten

Schleif- und Sauggeräte der neuesten Generation helfen, die Arbeiten bei niedrigsten Emissionen ( BT 17.19 ) durch zu führen.

Nach Anzeige der Arbeiten und Einrichtung des Sanierungsbereiches, erfolgt unter Beachtung der erforderlichen Schutzmaßnahmen, die Schadstoffsanierung des Fussbodens.

A.B.A. bietet ab sofort auch das Aufbringen von Ausgleichsmasse sowie Rissesanierung des Estrichs an.

Für diese Arbeiten werden ausschließlich Produkte namhafter Hersteller verwendet  (Ceresit).

Information zur Vorgehensweise:

1. Zum Schließen von feinen Estrichfugen und –rissen (vernadeln) wird ein spezielles Selikat-Giessharz verwendet. Bei der Beseitigung grober Risse wird ein Blitzharz verwendet.

2. Für die optimale Grundierung wird eine Kunstharz-Grundierung aufgetragen. Mit diesem Arbeitsschritt kann der Fußboden sehr schnell weiter bearbeitet werden.

3. Anschließend wird ein Bodenspachtel verwendet.

4.  Um größere Unebenheiten auszugleichen, wird ein Dichtschichtausgleich vorgenommen, hierzu wird Objektausgleichsmasse genutzt.

Alle aufgeführten Produkte weisen, jedes für sich, spezielle Vorteile auf und entsprechen den neusten Standards. 

Wenn gewünscht, können Informationsblätter zu jedem Produkt übersendet werden. Auf diesen sind sämtliche Eigenschaften und besagte Vorteile gelistet, des Weiteren sind  genaue Vorgehensweisen beschrieben.